skip to Main Content

 

 

Nachfolgende Veranstaltungen sind zum jetzigen Zeitpunkt für das Jahr 2022 geplant:

 

  • Internationales Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.
    Anlass ist der Jahrestag der Befreiung des KZ Ausschwitz.
    27. Januar
    18.00 Uhr Kranzniederlegung am Mahnmal
    19.00
     Uhr Beleuchtungsaktion mit Lesung an der Wewelsburg (im Rahmen der bundesweiten Aktion #LichtergegenDunkelheit)
    Zusätzlich werden an einigen Stationen ausgewählte Briefe von Häftlingen vorgelesen.

    28. Januar, Konzert im Paul-Schneider Haus “ Lieder von Verfolgten muss wegen der Coronalage verschoben werden!
    19.00 Uhr, Paul-Schneider Haus Wewelsburg, Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Kirchengemeinde  und dem Kreismuseum Wewelsburg 

    Die Künstler Jonas Höltig und Tassilo Rinecker spielen Lieder von Juden, Sinti und Roma, Jugendbewegungen, politisch Verfolgten, Zeugen Jehovas, sowie in Konzentrationslagern entstandene Lieder. Dabei wird ein Fokus darauf gelegt, was für eine Rolle Musik für Verfolgte gespielt hat.

    Sie erzählen die packenden, traurigen und hoffnungsvollen Geschichten der Lieder und ihrer Komponisten. Dadurch findet eine bewegende Auseinandersetzung mit der individuellen Verfolgung statt. Das facettenreiche Programm stellt die Totalität der nationalsozialistischen Verfolgung dar, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

  • Mitgliederversammlung
    18.02.22, 19.00 Uhr, Burgsaal Wewelsburg
  • Gedenkfeier zum 77. Jahrestag der Befreiung des KZ- Niederhagen
    Samstag, 2. April 2022 15.00 Uhr
    Gastrednerin: Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche Westfalens u. seit Nov. 2021 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland.

    Geplante Botschafterschule: Gesamtschule Paderborn-Elsen

     


Back To Top